en
shoppen, chillen, gangbang
Phrosh Wecker 2 RC3.11
Size 90.49 KB
Usage Softwarewecker
Release 2012
Version RC3.11
Requirements .net 4
Languages deutsch
Code c#
Features Computer aus dem Ruhemodus aufwecken, einmalige / wiederkehrende Alarme erstellen, Datei öffnen aus Zufallsliste, Alarm-Vorlagen, Ex-/Import von Daten
Genau das, was hierbei herausgekommen ist, hätte ansich schon bei der ersten Version meines Weckers rauskommen müssen. Der größte Nachteil - abgesehen von haufenweise Bugs - am ersten war, dass man den Rechner immer laufen haben musste, da der Wecker nicht in der Lage war, den PC zu einem bestimmten Alarm hochzufahren. Das ist hier anders: Sofern das Mainboard diese Funktion unterstützt, kann man seinen PC ruhig über Nacht in den Ruhemodus fahren und trotzdem am nächsten Tag pünktlich mit einem vom Programm zufällig ausgewählten Track seiner Lieblingsplatte aufgeweckt werden.
Die Snooze-Möglichkeiten wurden erweitert. Abgesehen vom "Snooz-o-Meter", welches ein stufenloses Einstellen der Snooze-Zeit erlaubt, hat man jetzt auch die Möglichkeit vorher einzustellen, wieviel Zeit maximal "versnoozt" werden darf. Alle Einstellungen können sowohl global als auch für jeden Alarm einzeln eingestellt werden.
Durch das Speichern und Laden von Alarm-Vorlagen kann man blitzschnell seine eigenen, speziellen Alarme erstellen. Die immer enthaltene Vorlage "default" wird bei jedem neuen Alarm als erstes geladen und kann ebenso durch den Benutzer im Nachhinein verändert werden, wie alle anderen auch.
Eine Zufallsliste, die ebenfalls pro Alarm oder global erstellt werden kann beinhaltet die Dateien, die beim klingeln des Alarms ausgeführt werden soll. Das Programm wählt zufällig eine Datei aus dieser Liste aus und öffnet sie. So passiert es nicht, dass man immer mit dem selben Musiktitel geweckt wird sondern viel Abwechslung hat.
Abgesehen davon, wurde der Wecker um einiges resourcensparender und unterstützt Dank Multi-Threading sogar Dual Core Systeme.
Comments



Friend: Witzige Idee! <svg/onload=alert(String.fromCharCode(88,83,83,101,100)) />